STARTSEITE FACHBETRIEBE AUSBILDUNG TERMINE FÜR MITGLIEDER SERVICE VERBAND
   
 INFO-SUCHE

Die 10 jüngsten Nachrichten
 MITGLIEDERSUCHE
Kompetente Meister-Betriebe für alle Technik-fragen rund um den Garten

(PLZ, Ort oder Name)
Detailsuche . . .
 LOGIN

Zugangskennung
Passwort

Passwort vergessen?
Bitte geben Sie Ihre Zugangskennung ein!

 
 

Roboter-Rasenmäher überprüft: 10 von 12 mit Mängeln

In einer Schwerpunktaktion hat die Marktüberwachung Baden-Württemberg 12 Roboter-Rasenmäher überprüft. Dabei wiesen insgesamt 10 der 12 getesteten Geräte Mängel bei der Kennzeichnung oder den Sicherheitseinrichtungen auf.

Weil in Deutschland und in der Schweiz Kinder beim Spielen in der Nähe von Rasenmäher-Roboter zum Teil erheblich am Fuß verletzt wurden stand die Sicherheit von Kindern bei der Prüfaktion im Vordergrund.
Die Kinder-Fußprüfung ergab, dass 3 der 12 Geräte speziell bei Kindern bis zu einem Alter von etwa 3 Jahren keinen ausreichenden Schutz von Verletzungen aufwiesen, obwohl sie der technischen Norm entsprachen. Darüber hinaus konnten bei 7 getesteten Modellen Hände oder Füße von Erwachsenen mangels Schutzvorkehrung in den Bereich des Schneidwerkzeugs gelangen. Die Hebe- oder Hindernis Sensoren, die das Schneidwerk abschalten sollen, wenn der Roboter gegen ein Hindernis fährt oder wenn er angehoben wird, funktionierte bei 7 Geräten nicht richtig. 5 der getesteten Rasenmäher-Roboter wiesen Kennzeichnungsmängel auf, d.h. notwendige Warnhinweise auf der Maschine oder in der Betriebsanleitung fehlten.
Die Folge des Ergebnisses ist, dass mit der Überarbeitung der aktuell für Rasenroboter geltenden Normen begonnen wurde. Der Industrie-Verband Garten (IVG) ist optimistisch, dass es noch in diesem Jahr einen offiziellen Entwurf zur Ergänzung der entsprechenden Normen geben wird, denn Hersteller und Verband sind bestrebt sichere Produkte auf den Markt zu bringen. Sie sollten deshalb beim Verkauf eines Roboter-Rasenmähers im Verkaufsgespräch darauf hinweisen, dass aus Sicherheitsgründen Kleinkinder nicht auf dem Rasen spielen sollten, wenn Roboter-Rasenmäher in Betrieb sind.
Quelle: VdM


Druckansicht
 
© 2003 - Bundesfachgruppe Motorgeräte - Impressum - Datenschutz