STARTSEITE FACHBETRIEBE AUSBILDUNG TERMINE FÜR MITGLIEDER SERVICE VERBAND
   
 INFO-SUCHE

Die 10 jüngsten Nachrichten
 MITGLIEDERSUCHE
Kompetente Meister-Betriebe für alle Technik-fragen rund um den Garten

(PLZ, Ort oder Name)
Detailsuche . . .
 LOGIN

Zugangskennung
Passwort

Passwort vergessen?
Bitte geben Sie Ihre Zugangskennung ein!

 
 

12.10.2004
Tageskongress: Weichen stellen - Zukunftssicherung für Fachbetrieb und Unternehmer

  Kaum eine Branche hat es so nötig, sich über "Zukunft" Gedanken zu machen, wie wir in der Landtechnik. Doch auch bei Baumaschinen oder Gartentechnik sieht es wenig rosig aus. Die Hersteller organisieren ihre Vertriebslinien permanent um, neue Einkaufs-/Bezugsmodelle schießen aus dem Boden, die Kommunikation aller Betriebsteile wird immer wichtiger, alternative Geschäftszweige immer spannender, Finanzierung wird mehr und mehr Chefsache. Kurz: Es ändert sich was im Staate!

Dazu kommt die Betriebsübergabe zwischen zwei Generationen - innerhalb einer Familie oder außerhalb. Hier kann eine zur rechten Zeit getätigte Unterschrift Millionen und Familienbesitz retten und umgekehrt. Aber: Alle diese Themen haben nichts mit "Werkstatt" und "Technik" zu tun, es ist deswegen nicht eben attraktiv, sich mit diesem "Bürokram" zu befassen. Das ist ein Fehler, den wir mit dem Tageskongress "Weichen stellen - Zukunftssicherung..." vermeiden helfen wollen:

Drei Top-Fachleute beleuchten aus jeweils ihrem Blickwinkel, wie "Zukunft" aussehen könnte, ja müsste:

  • Tilman Veltjens, den viele ja aus Bad Wiessee kennen, aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Veltjens ist Spezialist für Krisenberatung und -begleitung, Kooperationen, Zukunftsausrichtung - nicht nur Ideengeber, sondern auch in der praktischen Umsetzung bewandert
  • Manfred Schwarz berät seit vielen Jahren Unternehmen verschiedenster Größe in Banken- und Finanzierungsfragen. In Witzenhausen zeigt er einerseits Möglichkeiten bei der Betriebsübergabe und zweitens alternative Finanzierungsformen im Tagesgeschäft
  • Adolf Scheuer aus Dortmund ist der verbandliche "Steuerpabst" und kann von haarsträubenden Fehlern bei der Betriebsübergabe aus steuerlicher Sicht berichten. Damit Ihnen das nicht passiert, geben wir Ihnen die passenden Hilfen

Hinzu kommen Branchen-"Insider", die schon heute wesentliches zur Zukunft von Betrieben beitragen:

F.-J. Borgmann stellt aus seiner Praxis als Sacherständiger im LMM-Handwerk, der in Bewertungsfragen bei Übergaben gern herangezogen wird, dar, wie sich ein Unternehmen ohnen großen Aufwand schön machen kann, bzw. welche Stockfehler eben nicht passieren sollten

Coaching von Junioren: "Training on the Chefsessel im Vertrieb" ist ein Thema, das die Hersteller mehr und mehr interessiert; hier fehlt zwar noch die endgültige Zusage des Referenten, doch wir werden in jedem Fall ide wichtigsten Stufen und Inhalte mit Hintergründen herausarbeiten

Schließlich geht es an die eigene Praxis im Fachbetrieb: Heute verkaufen Sie ihren Kunden alles rund um die Landmaschine. Sie kennen Ihre Kunden gut. Und dennoch gehen ganze Themen mit technischen Inhalten, die sich oft genau auf eben diesen Kunden beziehen, am Fachbetrieb vorbei. Unsere Vision: "Der Fachbetrieb muss in allen technischen Fragen erster Ansprechpartner in der Region sein". Beispiel: Der Landwirt von heute ist der Ölscheich der Zukunft. Sagt Frau Künast. Nachwachsende Rohstoffe, Biogas, Windräder, Solaranlagen, etc. - alles Branchen, die sich neben uns Fachbetrieben im ländlichen Raum breit gemacht haben. Und unsere Kunden bedienen, oft teurer als wir es gemacht hätten. Warum? Weil wir uns nur um die Schlepper und Mähdrescher meinten kümmern zu müssen. Oder nicht? Zwei Praktiker stellen dar, was sie gemacht haben, um sich diesen Markt zu öffnen.

Das Kongressprogramm mit Anmeldung und weiteren Hinweisen ist in der Anlage.

Veranstalter sind Landmaschinenverband und unser Branchenmagazin AGRARTECHNIK. Wir würden uns freuen, Sie zum Tageskongress "Weichen stellen - Zukunftssicherung für Unternehmer und Unternehmen" am 12.10.2004 in Witzenhausen begrüßen zu dürfen.

Termin: 12. Oktober 2004
Ort: Zentral in Deutschland: Hannover/Kassel, vielleicht Witzenhausen (Übernachtung ist möglich)
Kosten: um die € 149,-/Person (komplett, inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung); Rabatte für 2. (10%) und 3. Person (15%) eines Unternehmens
Zielgruppe: Managementebene von Landmaschinen-, Baumaschinen-, Motorgeräte-Fachbetriebe; Hersteller


Anlagen
Programm Tageskongress: "Weichen stellen" - Zukunftssicherung für Unternehmen und Unternehmer [22,42 kb]


Wir bieten Ihnen weitere Informationen auf Abruf an!
 Weitere Informationen anfordern

Druckansicht
 
© 2003 - Bundesfachgruppe Motorgeräte - Impressum - Datenschutz