STARTSEITE FACHBETRIEBE AUSBILDUNG TERMINE FÜR MITGLIEDER SERVICE VERBAND
   
 INFO-SUCHE

Die 10 jüngsten Nachrichten
 MITGLIEDERSUCHE
Kompetente Meister-Betriebe für alle Technik-fragen rund um den Garten

(PLZ, Ort oder Name)
Detailsuche . . .
 LOGIN

Zugangskennung
Passwort

Passwort vergessen?
Bitte geben Sie Ihre Zugangskennung ein!

 
 

ÜBL beim Mechaniker für Land- & Baumaschinentechnik 2006

Die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜBL) ist Teil der betrieblichen Ausbildung. Ihr liegt die Überlegung zugrunde, dass die im Durchschnitt eher kleineren Handwerksunternehmen nicht immer in der Lage sein können, die jeweils aktuellste Maschinentechnik im Tagesgeschäft vorzuhalten; daher werden die Auszubildenden eines Jahrgangs Innungsweise für einige Wochen zu speziell auf die Berufe abgestimmten ÜBL-Kursen an zumeist eigens dafür ausgestatteten überbetrieblichen Schulungsstätten zusammengezogen und erlernen und vertiefen dort intensiv neue Technologien.
Mehrwert durch ÜBL
Die ÜBL sind also wesentlicher und wichtiger Teil der handwerklichen Grundsausbildung, sie ist mitentscheidend für die Qualität der Ausbildung, ohne ÜBL kann man kaum Landes-, geschweige denn Bundessieger werden. ÜBL-Kurse bieten auch aus vielerlei anderen Gründen einen Mehrwert in der handwerklichen Ausbildung: Ein Netzwerk der – dann erheblich professionalisierten – ÜBL-Stätten, dezentral und bundesweit verteilt, soll Transparenz verbessern und Nachhaltigkeit fördern und darüber zur weiteren Verbesserung, Abstimmung von Inhalten und Tests, etc. führen.
Übrigens: ÜBL ist keine Handwerks-unicum:  ....

 


Dieser Beitrag ist nur für Mitglieder!
Bitte melden Sie sich an!

 

 
© 2003 - Bundesfachgruppe Motorgeräte - Impressum - Datenschutz