STARTSEITE FACHBETRIEBE AUSBILDUNG TERMINE FÜR MITGLIEDER SERVICE VERBAND
   
 INFO-SUCHE

Die 10 jüngsten Nachrichten
 MITGLIEDERSUCHE
Kompetente Meister-Betriebe für alle Technik-fragen rund um den Garten

(PLZ, Ort oder Name)
Detailsuche . . .
 LOGIN

Zugangskennung
Passwort

Passwort vergessen?
Bitte geben Sie Ihre Zugangskennung ein!

 
 

QMF auf Tour: Neun Rundtischgespräche im Herbst 2009 erfolgreich

Bei den insgesamt zehn über ganz Deutschland verteilen Rundtischgesprächen im Herbst 2009 erläuterten die QMF-Verantwortlichen aus BuFa-MOT und VdM, Ulrich Beckschulte und Elmo Keller, insgesamt etwa 150 Kollegen in Intensivkursen QMF: Was es ist, was es soll und kann. Dabei entspannte sich die Diskussion nahezu nie am Sinn von QMF – die Akzeptanz von QMF scheint nachhaltig und uneingeschränkt akzeptiert – sondern an Umsetzungsdetails, insbesondere dem Zeitfaktor: „Ich hatte bislang noch gar keine Zeit gefunden, jetzt setze ich mich sofort dran“, war eine nicht selten gehörte Äußerung. Das haben die meisten dann auch tatsächlich getan, die Zahl der beim Auditor eingegangenen Anträge wuchs nahezu täglich.
Dahinter steht jedoch auch ein klares wirtschaftliches Interesse: Wer bis 31. März 2010 komplett fertig ist – also Unterlagen und Vertrag beim Auditor eingereicht hat und dessen Auditbesuch erfolgreich überstanden hat – den subventioniert QMF einmalig mit € 300,-.

Und schließlich steht hinter QMF ja nicht etwa eine Umfrageaktion mit Spaßfaktor für die Verbandsgeschäftsstellen, QMF ist eine ernstzunehmende Händlerinitiative, die dafür sorgen will, dass jeder Kollege jeden tag ein bisschen besser wird und alle zusammen sich als Vertriebskanal Fachhandel für Kunden und Lieferanten ins beste Licht stellen.

„Ich habe bei meinem Bauvorhaben als QMF-Absolvent bessere Bankkonditionen bekommen als erwartet“, freut sich QMF-Überzeugungstäter Günter Ströbel. „Bei mir ging lange in Sachen Beschilderung nichts, die Kommune hat sich jahrelang quergestellt. Als ich dann mit dem QMF-Anforderungsprofil kam, aus dem klar hervorgeht, dass ein guter Fachbetrieb auch ausgeschildert sein muss, ging alles plötzlich wie von alleine“, berichtet ein Kollege. „Ich erwarte mir von QMF eine Solidaritätsbewegung möglichst vieler innovativer Kollegen; ich möchte als Einzelfirma wie als Fachbetrieb ernst genommen werden – insbesondere von den Lieferanten, die auch immer mit einem Auge zur Großfläche zielen“, ist ebenfalls zu hören. „Bei uns hat sich QMF ausgesprochen positiv auf das Betriebsklima ausgewirkt: Meine Mitarbeiter haben viel für QMF geleistet, vor allem sie wollten QMF als Dokumentation ihrer – das muss ich sagen: verdienten – Klasse. Jetzt laufen alle einheitlich gekleidet herum und erläutern den neugierigen Kunden mit zunehmender Begeisterung selbst, was QMF ist“.

Es gibt viele Gründe pro QMF, ernsthafte dagegen bislang nicht. QMF ist auch nicht zu teuer, im Gegenteil: Wenn man eine Anzeige in der Wochenendausgabe der örtlichen Tageszeitung dagegenhält – was ist wohl zukunftsträchtiger? Ein Rat dazu aus dem Rundtischgespräch: Machen Sie aus QMF ein regionales Thema, dann bekommen Sie die Zeitungspräsenz als redaktionellen Beitrag gratis dazu, oft sogar ohne Anzeige.


Anlagen
QMF-Unterlagen komplett - Stand Mai 2009 [230,79 kb]


Weitere Informationen finden Sie unter:
 http://www.q-m-f.de
Druckansicht
 
© 2003 - Bundesfachgruppe Motorgeräte - Impressum - Datenschutz