AK Vertriebs- und Servicekonzepte MOTORGERÄTE 2005 tagte - das Herstellergespräch der BuFa-MOT


Einmal jährlich treffen sich die Chefs, Vertriebs- und Kundendienstleiter der dem Fachhandel wichtigsten Hersteller mit dem BuFa-MOT-Vorstand, seit einigen Jahren erweitert um einen Vertreter des VdM.

Hier geht es um die Abstimmung wichtiger Neuheiten, das Vorfühlen bei neuen Themen und im Kern um die Frage, was beide Seiten besser machen können. Da gab es 2005 in Offenbach bei Honda viel zu berichten. So konnte die BuFa-MOT den Herstellern und der IVG Vollzug beim Thema "Internationales Händlerzentrum auf der GaFa" vermelden – diesen erstmals 2003 als Ideengerüst vorgestellt, soeben mit der KölnMesse und der agrartechnik festgezurrt: Das "home on the fair" auf der GaFa, der Meeting-point, das event-Zentrum für z.T. völlig neu aus der Taufe gehobene events – lassen Sie sich überraschen, was die BuFa-MOT dort für Sie plant.

Nachwuchsarbeit und –bewerbung stehen auch bei MOTORGERÄTE-Fachbetrieben hoch im Kurs. Das weiß auch die Industrie. So nimmt es nicht Wunder, dass die BuFa-MOT für ihren Teil in der neuen Nachwuchswerbung "Wir suchen dich" eine große Unterstützung in der Industrie fand. Ganz neu aber: Auf der GaFa 2006 soll es, basierend auf den praktischen Leistungswettbewerben des Vorjahres, erstmals eine Siegerehrung der besten Lehrlinge aus MOTORGERÄTE-Fachbetrieben geben – auch hier waren die Hersteller gern bereit, den Wettbewerb mit Sachpreisen aufzuwerten.

Bilduntertitel:
Gruppenbild mit Vorstandsdame: Der AK Vertriebs- und Servicekonzepte MOTORGERÄTE besteht aus BuFa-MOT-Vorstand und den Spitzen der Fachhandels-nahen Hersteller

© 2017 - Bundesfachgruppe Motorgeräte - www.bufamot.de