„In Pandemie-bedingt ‚etwas anderen Zeiten‘ gibt es keine Kongresse, kaum Seminare. Daher wollen wir in der Mitgliederkommunikation einmal etwas anderes versuchen“, sagt Ulrich Beckschulte, Geschäftsführer der BuFa-MOT. Arbeitstitel des neuen Formats: „Kaffeepause“! Dabei sollen Beiträge, wie sie sonst auf den bekannten Bundestreffen gelaufen wären, im Videoformat angeboten werden. „Und das natürlich kostenlos“, sagt Ulrich Beckschulte. Das können thematische Inputs zu Branchen- oder Managementthemen sein, Diskussion zu aktuellen Themen, oder auch Infogespräche zum Ideen austauschen.

Das Modell ist einfach: 1x die Woche dienstags für 30 min. ein Thema; bis zu 100 Mitglieder können pro Termin teilnehmen. „Wir stellen Themen und Referenten kurz vor, Sie melden sich an. Kurz zuvor bekommen Sie einen Einwahl-link. Sie brauchen keine Software laden“, erklärt Beckschulte. Alle Unterlagen gibt es anschließend zum Nacharbeiten.

Hier die ersten drei Termine und Themen:

13. April 2021 10:30 – 11 Uhr: Produktivität im Servicebetrieb

Referent Jan Honeck: Bei Anruf Ertrag – wie Sie bei der Serviceannahme den richtigen Werkstattprozess einsteuern können!

Im Service nimmt der Bereich Aftersales eine zentrale Rolle für das Erzielen der Deckungsbeiträge ein. Umso wichtiger ist es, dass Sie alle Möglichkeiten ausschöpfen, um die benötigten Erträge zu erwirtschaften. Wie kann ich also aus meinem bestehenden Servicegeschäft mehr Ertrag erwirtschaften? Was genau bedeutet Aftersales für die tägliche Praxis im Handelsbetrieb? Schritt für Schritt zeigt unser Referent in der zweiten BuFa-MOT-Kaffeepause Ihnen anhand eines konkreten Prozesses, wie Sie sofort mehr Ertrag aus Ihrem Servicegeschäft generieren.

Jan Honeck ist Mitarbeiter der Trigonal Beratung und Training GmbH, eines Kooperationspartners des LandBauTechnik-Bundesverbands. Trigonal berät Unternehmen zu den Schwerpunkten Führung, Vertrieb und Ausbildung in Trainings, Workshops und Coachings.

Interesse? Dann melden Sie sich hier an: Kaffeepause am 13.4.2021 – Bei Anruf Ertrag

20. April 2021 10:30 – 11 Uhr: Mitarbeiterführung

Referent Steffen Schulz: Wie führe ich welchen Mitarbeiter?

Ihre Mitarbeiter sind die wichtigsten Player im Unternehmen, sie sind Ihnen wert und teuer. Sie schulen sie regelmäßig, super. Und dennoch – kennen Sie das: Sie kommunizieren ein und dieselbe Aufgabe an Ihre Mitarbeiter und jeder verhält sich anders? Das ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass Mitarbeiter unterschiedliche Führungsformen benötigen.

In unserer ersten BuFa-MOT-Kaffeepause bekommen Sie den Blick auf ein Modell, wie Mitarbeiter eingeschätzt werden und Sie Ihr Führungsverhalten darauf abstimmen können. Ihnen wird schnell klar, wer eine enge Führung braucht, wer eine enge Führung haben muss und wo Sie die Leine länger lassen können. Darüber hinaus wird Ihnen aufgezeigt, welche Führungsinstrumente nötig sind, um Mitarbeiter zu motivierten und sich zu leistungsstarken Angestellten entwickeln.

Steffen Schulz ist Geschäftsführer der Trigonal Beratung und Training GmbH aus Magdeburg, eines Kooperationspartners des LandBauTechnik-Bundesverbands. Trigonal berät Unternehmen zu den Schwerpunkten Führung, Vertrieb und Ausbildung in Trainings, Workshops und Coachings.

Interesse? Dann melden Sie sich hier an: Kaffeepause am 6.4.2021 – Wie führe ich welchen Mitarbeiter

27. April 2021 16 – 16:30 Uhr: Betriebliche Versicherung

Referent Rolf Jansen: Den eigenen Betrieb richtig und günstig versichern

Kein schönes Thema, aber wichtig: Ein falsch oder unversicherter Schaden an der falschen Stelle kann existenzbedrohend sein. Haben Sie mal alle Ihre betrieblichen Versicherungen zusammengestellt? Um festzustellen, was das kostet – und dennoch fehlt die Hälfte: Was ist mit eingelagerten Kundengeräten, was ist mit Schäden an Leihgeräten, etc.? Was ist mit Unterversicherung, wo liegen Maximaldeckungen? Da gibt es ein komplett neues Kompaktprogramm, speziell für Fachbetriebe der Branche zusammengestellt, das wir Ihnen in der dritten BuFa-MOT-Kaffeepause vorstellen wollen. Das sollten Sie sich einmal ansehen, völlig unverbindlich, rein Interesse halber.

Rolf Jansen ist Geschäftsführer der Assekuranz Service GmbH NRW aus Mönchengladbach, eines Kooperationspartners des LandBauTechnik-Bundesverbands. Die Assekuranz entwickelt und vertreibt spezialisierte Branchen-Versicherungskonzepte.

Interesse? Dann melden Sie sich hier an: Kaffeepause am 20.4.2021 – Den eigenen Betrieb richtig und günstig versichern